Es gibt weltweit etwas mehr als 300 Pferderassen und natürlich gibt es auch bei Pferden Rassen, die bei Besitzern besonders beliebt sind. Jedes Pferd hat seinen Ursprung und ist in verschiedenen Ländern gezüchtet worden. Um sich einen Eindruck verschaffen zu können, welches als eine der beliebtesten Pferderasse in Deutschland gilt, sehe man sich einfach eine Statistik an. Aus dieser geht deutlich hervor, dass das Shetlandpony mit Abstand auf dem ersten Platz liegt.

Wer mit Pferden zu tun hat weiß, wie unterschiedliche die verschiedene Pferderassen sind und dass jede ist auf ihre eigene Art und Weise besonders ist und diese sich in vielerlei Hinsicht unterscheiden.

Besonders beliebt, vor allem in Deutschland, ist das Shetlandpony. Dieses erreicht nur ein Stockmaß von etwa 100 Zentimetern und ist damit eine der kleinsten Pferderassen im europäischen Raum. Es ist besonders deshalb beliebt, weil kleine Kinder und Anfänger mit diesen Pferden reiten können, da diese aufgrund ihrer Höhe einfacher zu bändigen sind

link text

Ponys in vielen Farben

Das Shetlandpony kann man nicht nur an seiner Größe erkennen, sondern auch am großen Kopf mit breiter Stirn, was gerade im Verhältnis zu den Proportionen des Körpers sehr auffällig ist.

Außerdem besitzt diese Pferderasse kurze und kräftige Beine und ihr Fell kann viele unterschiedliche Farben wie Weiß, Schimmel, Braun oder auch Schwarz annehmen.

Dieses kleine Pony hat eine Lebenserwartung von etwa 40 Jahren und kann Menschen bis zu einem Gewicht von etwa 60 Kilogramm tragen – dementsprechend können von kleinen Kindern bis hin zu Jugendlichen, unterschiedliche junge Menschen auf dem Pferd reiten.

Eine andere verwandte Rasse dieses Ponys ist das Mini-Shetlandpony, welches dem Shetlandpony in fast allen Punkten sehr ähnelt und teilweise sogar gleich ist.

Allerdings unterscheiden sie sich, was man an dem Namen schon erkennen kann, durch ihre Größe, denn die “Mini”-Variante dieser Pferderasse hat ein maximales Stockmaß von 85 Zentimetern.